Newsticker

Erfolgsgeschichte des Chevrolet Camaro

Der Chevrolet Camaro ist eine Legende unter den Sportwagen

Der Chevrolet Camaro ist heute eine Legende unter den Sportwagen, die auf eine äußerst wechselvolle Geschichte zurückblickt. Fünf Generationen des Sportwagens wurden bisher auf den Markt gebracht, im Modelljahr 2014 startet eine komplett überarbeitete Version des Klassikers.

Chevrolet Camaro Chevrolet Camaro (Foto: larsonsa - Flickr.com - CC BY 2.0)

Der konkurrierende Kamerad

Im Jahre 1964 stellte Ford seinen Mustang vor, einen recht kompakten Sportwagen, der nicht nur toll aussah, sondern auch einen günstigen Preis bot. GM wollte ebenfalls am Markt für den neuen Pony Cars teilhaben. Der Konzernbaukasten bot genug Material, sodass basierend auf den Chevrolet Nova der Panther entstand. Dieser wurde kurz vor seiner Vorstellung 1966 Chevrolet Camaro getauft. Basierend auf dem französischen Wort Camerade. Die Zielrichtung des Camaro, wurde von den Managern vorgegeben: er sei ein “kleines, böses Tier, das Mustangs essen würde”.

Die Ansage traf den Nerv der Kunden und der Chevrolet Camaro wurde schnell erfolgreich. Beflügelt durch den Erfolg der ersten Generation des Chevrolet Camaro ging schon 1970 die zweite Generation an den Start. Doch die Ölkrise und deren Folgen in den Jahren 1972/72 brachten den Chevrolet Camaro in Bedrängnis. Verschärfte Sicherheitsbestimmungen und Abgasnormen sorgten schon im Jahre 1974 für ein Lifting, das auch deutlich gedrosselte Motoren.

Die wechselhafte Geschichte

Erst 7 Jahre nach dem letzten Lifting und unglaubliche 12 Jahre nach der zweiten Generation kam 1982 der Chevrolet Camaro in der dritten Generation auf den Markt. Die ersten Fahrzeuge dieser Generation wurden, als Folge der zweiten Ölkrise, auch mit deutlich bescheideneren Motoren als in den ersten Jahren ausgeliefert. Zum Ende der 1980er wurden die Modelle wieder leistungsstärker. Elf Jahre nach dem Start der dritten Generation wurde 1993 die vierte Generation des Chevrolet Camaro vorgestellt. Größte Änderung war das nun deutlich rundliche Äußere, dass stark umstritten war. Als Ausgleich wurden nun aber wieder deutlich leistungsstärkere Modelle angeboten.

Trotz des weiterhin weltweiten Bekanntheitsgrades wurde die Produktion des Chevrolet Camaro im Jahr 2002 eingestellt, die Begründung: schlechte Absatzzahlen. 2004 wurde der Ford Mustang im Retro-Look wieder auf den Markt gebracht. In der Folge wurde GM wieder hellhörig. 2005 wurde eine Studie eines neuen Chevrolet Camaro vorgestellt, die ab 2009 wieder produziert wird. Mit einer neuen Generation ließ sich Chevrolet nicht mehr so viel Zeit, im Modelljahr 2014 kommt der Chevrolet Camaro umfassend überarbeitet in der fünften Generation auf den Markt.

Kommentar hinterlassen