Newsticker

Cabrio

Mit dem Opel Cascada erleben Sie einen Premium Open Air Fahrgenuss. Der Opel Cascada ist klassisch und elegant, darauf haben Sie lange gewartet. Die hochwertige Ausstattung und die genaue Verarbeitung des kraftvollen Designs überzeugen jeden. Der dynamische Opel liebt alle vier Jahreszeiten.

Die Prämiere des neuen Ford Mustang weckt das Interesse des gesamten Weltpublikums. Sechs Weltmetropolen zur gleichen Zeit und das auf vier Kontinente verteilt, so kann keiner das Auto-Highlight des Jahres verpassen. Termin 05. Dezember 2013. Die Wahl für den europäischen Kontinent fiel auf Barcelona. Die Veranstaltung, die unter dem Motto “go further” stand, konnte sogar über Livestream im Internet, von der gesamten Welt aus angesehen werden, wie Ford seinen neuen Liebling enthüllt. Die große Fangemeinde fieberte mit und war entzückt …

Der Klang des Namens Jeep ist legendär – man denkt sofort an grenzenlose Freiheit, sandige Wüsten und Spaß. Kein Wunder also, dass moderne Geländefahrzeuge häufig mit diesem Namen bezeichnet werden, obwohl diese nicht mehr viel mit dem Original zu tun haben. Der Vorgänger des bekannten Jeeps war der Willys Jeep. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass der Ursprung des Willy Jeeps nicht viel mit Spaß zu tun hatte.

Der Suzuki SJ Samurai ist gerade bei Anfängern absolut beliebt, denn er ist günstig und bietet ein Maximum an Fahrspaß. Der Suzuki SJ Samurai bietet vier Sitzplätze und somit können natürlich auch die Freunde gleich mitfahren. Es wird alles bei dem Fahrzeug geliefert, denn er kann sogar noch oben geöffnet werden. Über Promenaden und Pisten rumpelt der Suzuki SJ Samurai mit freiem Blick auf den Himmel und mit Allrad. Günstig ist der Preis sowohl gebraucht, wie auch als Neuwagen.

Im Jahr 1948 erschien als erstes Serienmodell der Porsche 356 unter der direkten Leitung von Ferry Porsche. Während des zweiten Weltkriegs war Porsche nach Gmünd in Kärnten gezogen, zog aber 1950 wieder nach Stuttgart-Zuffenhausen. Der Porsche 356 ist ein 2-sitziger Mittelmotorroadster und basiert auf einem 1,1 Liter-Motor sowie einem Rohrrahmen. Der 35 PS starke Motor brachte es auf 4000/min und brauchte eine Einzelgenehmigung. Der Vierzylinderboxermotor ähnelte dem von VW. Die Zahl 356 war die vorläufige Typbezeichnung für das Serienmodell, blieb …

Gerade in unwegsamem und schwierigem Gelände werden in der Regel Geländewagen eingesetzt. Eingesetzt werden diese aber auch abseits von befestigten Straßen. Sie werden heute vermehrt von Streitkräften, Jägern und in der Land- und Forstwirtschaft verwendet. Aber die Geländewagen sind heute auch ein Lifestyleprodukt und werden nicht nur in unwegsamen Gelände eingesetzt sondern auch auf befestigten Straßen.

Als vielleicht schon etwas älterer Zeitgenossen erinnern Sie sich unter Umständen noch an das Amphicar. Dabei handelte es sich um eine Mischung aus Personenkraftwagen und Amphibienfahrzeug zur Überwindung von Gewässern. Seine Entstehungsgeschichte geht auf den Erfinder Hans Trippel zurück, der das Amphicar Anfang der 1960-er Jahres als viersitziges Cabrio entwarf.

Der Begriff des VW Kübelwagen stammt noch aus den Anfängen der Geländewagen der Wehrmacht. Ab dem Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde die Herstellung von Fahrzeugen wie beispielsweise dem KdF Wagen hinten angestellt. Stattdessen wurden vermehrt VW Kübelwagen, “Kommandeurwagen” und “Schwimmwagen” produziert. Es gibt Modelle, bei denen bei denen auf die Türe verzichtet wurde. Dies geschah, um das Gewicht des Wagens so gering wie möglich zu halten. Entweder sie waren gar nicht vorhanden oder wurden durch diverse Stoffplanen ersetzt.

Der Toyota MR 2 (Midship Runabout Two-seater oder Midengined Rearwheel-Drive Two-seater) wurde zum ersten Mel 1983 auf der Tokyo Motor Show präsentiert. Gebaut wurde das Fahrzeug im einem Werk, welches zur Toyota Gruppe gehört: dem Central Motor Unternehmen. Die drei gebauten Generationen liefen zwischen November 1984 und Juli 2007 vom Band. Im August 2005 wurde das Modell Toyota MR 2 jedoch bereits wieder aus dem Programm genommen.

Schon bei seiner Vorstellung als Concept Car im Jahr 1995 war der Audi TT eines der interessantesten Autos in der Mitte der 1990er-Jahre. Seine symmetrischen Proportionen und das organisch wirkende Profil stellte alles in den Schatten, was Audi bis dahin an Autos zusammengebaut hatte. In der Serienfertigung erreichte der TT schnell ansehnliche Stückzahlen. Ein kleines bisschen geriet dabei in Vergessenheit, wer der eigentliche Urahn dieses Sportwagen ist: der VW Golf.

1 2 3