Newsticker

150 – 200 PS

Der Mazda BT-50 ist ein richtiges Erfolgsmodell und dieses geht in die nächste Generation. In dem Segment der Pick-ups gibt es eine zunehmende Nachfrage und der japanische Autokonzern reagierte darauf. Seit Anfang des Jahres 2011 gibt es den Pick-up in einem neuen Outfit.

Mit dem Opel Cascada erleben Sie einen Premium Open Air Fahrgenuss. Der Opel Cascada ist klassisch und elegant, darauf haben Sie lange gewartet. Die hochwertige Ausstattung und die genaue Verarbeitung des kraftvollen Designs überzeugen jeden. Der dynamische Opel liebt alle vier Jahreszeiten.

Der Klassiker ist wieder da: das Ford Nugget Wohnmobil. Von Ende August bis Anfang September dieses Jahres gab der Ford Nugget seine Vorstellung und gleichzeitig auch Weltpremiere in Düsseldorf beim Caravan Salon. Hier sind einige Eindrücke des luxuriösen Wohnmobils.

Den Isuzu D-Max Pick-up gibt es seit dem Jahr 2012 schon in der sechsten Generation in dem Segment der Pick-ups. Auch Volkswagen ließ sich von diesem Fahrzeug inspirieren und dies bei dem VW Amarok und dem VW Caddy. Isuzu baut seit dem Jahr 1971 Pick-ups und Geländewagen und es erfolgte hier die Spezialisierung.

Gerade in unwegsamem und schwierigem Gelände werden in der Regel Geländewagen eingesetzt. Eingesetzt werden diese aber auch abseits von befestigten Straßen. Sie werden heute vermehrt von Streitkräften, Jägern und in der Land- und Forstwirtschaft verwendet. Aber die Geländewagen sind heute auch ein Lifestyleprodukt und werden nicht nur in unwegsamen Gelände eingesetzt sondern auch auf befestigten Straßen.

Mit dem Subaru Forester hat der Autobauer aus Japan bei den beiden vorangegangenen Versionen einen geländetauglichen Kombi auf den Markt gebracht. Die dritte Generation des Subaru Forester ist ein SUV-Modell, das heißt, es handelt sich hierbei um ein Sports Utility Vehicle. Die deutsche Übersetzung von Forester lautet etwa Förster oder einer, der im Wald arbeitet. Hier gilt nomen est omen, der Name ist das Vorzeichen. Eigentlich könnte man seine Vorgänger ebenfalls zu der Klasse der SUV zählen, obwohl sie die …

Die Mercedes R-Klasse steht zwischen SUV und Van und hat von beiden etwas. Als Ausnahmewagen mit Sonderstellung ist er bei uns weniger bekannt als in den USA, wo er auch produziert wird. Mit einer Länge von 5,19 Metern hat der 7-Sitzer ein gemeinsames Fundament mit den Offroadern ML und GL von Mercedes. Die Verwandtschaft der Fahrzeuge ist unverkennbar. Der Mercedes R-Klasse Preis fängt bei 50.999,– Euro an.

Der Ingolstädter Autobauer bietet seit 2009 den Audi A4 allroad quattro als Entscheidungshilfe für diejenigen an, die zwischen dem Kombi und dem SUV stehen. Nach dem großen Erfolg beim A6 allroad, soll der kleine Bruder A4 eine Lücke schließen und auf den Spuren des Vorgängers fahren. Eigentlich ist auch der Audi A4 allroad quattro nur eine Abwandlung des Avant quattro mit dem Unterschied einer höheren Bodenfreiheit. Da kommt dann wieder der SUV in ihm durch.

Mit dem Ranger ist Ford ein Pick Up gelungen, der auf der Straße und im Gelände gleichermaßen eine gute Figur macht. Der Ford Ranger ist die kleinere Variante des Erfolgsmodells F150, wobei “klein” hier immer noch “riesig” ist. Auch wenn das Auto besser in die amerikanische Prärie oder auf eine Farm passt als in eine deutsche Großstadt, erfreut sich der Pick Up auch bei uns großer Beliebtheit. Besonders bei denen, die häufig mit Transportgut unterwegs sind.

Der deutsche Automobilhersteller BMW mit Sitz in München, produziert seit Herbst 2003 den SUV-Kompakt, dessen zweite Generation seit Ende 2010 auf dem Markt erhältlich ist. Dabei überzeugt er vorrangig durch sein edles und zugleich sportliches Design, aber auch seine technischen Details beeindrucken dabei ohne Einschränkung und machen ihn dadurch zu einem Fahrzeug der Extraklasse.

1 2 3 7