Newsticker

Japan

Der Mazda BT-50 ist ein richtiges Erfolgsmodell und dieses geht in die nächste Generation. In dem Segment der Pick-ups gibt es eine zunehmende Nachfrage und der japanische Autokonzern reagierte darauf. Seit Anfang des Jahres 2011 gibt es den Pick-up in einem neuen Outfit.

Beim Subaru XV handelt es sich um einen SUV, welcher in Frankfurt auf der IAA erstmals im Jahr 2011 vorgestellt wurde. Als Neuwagen fand die Auslieferung dann im Jahr 2012 statt. Der Subaru XV basiert auf der XV Concept Studie und sollte potenzielle Käufer im Segment von Audi Q3, VW Tiguan und BMW X1 überzeugen.

Der Suzuki Grand Vitara ist die Langversion des normalen Suzuki Vitara, und wird seit dem Jahr 1991 produziert. Der normale Suzuki Vitara wurde als eigene Modellreihe bis zum Jahr 1998 gebaut. Es handelt sich bei den Japanern hierbei um die größte SUV-Baureihe. Der große Geländewagen wird seit dieser Zeit in unterschiedlichen Ausführungen angeboten.

Der Suzuki SJ Samurai ist gerade bei Anfängern absolut beliebt, denn er ist günstig und bietet ein Maximum an Fahrspaß. Der Suzuki SJ Samurai bietet vier Sitzplätze und somit können natürlich auch die Freunde gleich mitfahren. Es wird alles bei dem Fahrzeug geliefert, denn er kann sogar noch oben geöffnet werden. Über Promenaden und Pisten rumpelt der Suzuki SJ Samurai mit freiem Blick auf den Himmel und mit Allrad. Günstig ist der Preis sowohl gebraucht, wie auch als Neuwagen.

Bei dem Toyota FJ Cruiser handelt es sich um einen Geländewagen, der die Modellpalette von Toyota schon seit dem Jahr 2006 ergänzt. Dabei wird allerdings lediglich die Modellpalette von dem amerikanischen Markt ergänzt und der FJ Cruiser stellt eine Brücke zwischen den Kriterien des Kaufs bei der freizeitaktiven SUV-Fangemeinde und der Offroad-Tradition von dem Toyota Land Cruiser dar. Das aktuelle Modell von dem Toyota FJ Cruiser erinnert rein von der Optik her sehr an den Urahn, den Toyota FJ40. Der …

Den Isuzu D-Max Pick-up gibt es seit dem Jahr 2012 schon in der sechsten Generation in dem Segment der Pick-ups. Auch Volkswagen ließ sich von diesem Fahrzeug inspirieren und dies bei dem VW Amarok und dem VW Caddy. Isuzu baut seit dem Jahr 1971 Pick-ups und Geländewagen und es erfolgte hier die Spezialisierung.

Mit dem Subaru Forester hat der Autobauer aus Japan bei den beiden vorangegangenen Versionen einen geländetauglichen Kombi auf den Markt gebracht. Die dritte Generation des Subaru Forester ist ein SUV-Modell, das heißt, es handelt sich hierbei um ein Sports Utility Vehicle. Die deutsche Übersetzung von Forester lautet etwa Förster oder einer, der im Wald arbeitet. Hier gilt nomen est omen, der Name ist das Vorzeichen. Eigentlich könnte man seine Vorgänger ebenfalls zu der Klasse der SUV zählen, obwohl sie die …

Wer sein Automobil weniger als reines Designobjekt sieht, sondern seine Prioritäten bei der Funktionalität ansetzt, der ist mit einem Suzuki Jimny bestens bedient. Allerdings gehört er nicht zu den schnellsten seiner Klasse. Die japanischen Autobauer haben ihrem Offroader ein kleines aber feines Facelift verpasst, das nicht von jedermann wahrgenommen wird.

Der kleine Bruder des Land Cruiser von Toyota, der RAV 4, vereint die Vorteile eines Geländewagens mit denen eines PKWs in erster Klasse. Somit gilt er als deutlicher Vorreiter der Klasse der SUVs. RAV 4 steht für “Recreational Active Vehicle 4-Wheel Drive”. Das Auto besitzt im Gegensatz zu einem reinen Geländewagen einen permanenten Allradantrieb, allerdings keine einzeln sperrbare Differentiale und Getriebeuntersetzung.

Mit seinem Urban Cruiser greift Toyota die Konkurrenz der Kompaktklasse an. Der kleine SUV, den es optional mit Allrad- oder Frontantrieb gibt, bietet dem Terios von Daihatsu oder dem Sedici von Fiat keck die Stirn. Die großen Brüder vom Toyota Urban Cruiser sind der Land Cruiser und der FJ Cruiser, die dem Küken den Weg zum SUV gebahnt haben. Die großen werden allerdings lediglich in den USA und im Mutterland Japan angeboten. Der Toyota Urban Cruiser Allrad ist durch und …

1 2 3 5